Veganes Leder: Warum Handtaschen von Casadinova eine gute Idee sind

Du hast sicherlich Deine Gründe, warum Du Dich für Handtaschen aus veganem Leder entscheidest. Die meisten unserer Kundinnen können es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, Produkten aus Häuten toter Tiere am Körper zu tragen. Das klingt brutal, ist aber Realität: Echtes Leder entsteht aus der Haut von Kühen, Schafen Ziegen oder Lämmern. Lederfreie Materialien sind also eine gute Alternative für alle, die ein Herz für Tiere haben. Erfahre hier, warum veganes Leder nachhaltigist und welche Vorteile es hat.

So entsteht echtes Leder

Um den Unterschied zwischen veganem Leder und echtem Leder zu verstehen, solltest Du Dich zunächst einmal mit der Produktion von echtem Leder beschäftigen. Bevor natürliche Tierhäute zu Ledertaschen verarbeitet werden können, müssen sie konserviert werden. Dazu ist eine hochgradig chemische Behandlung notwendig. Hast Du einmal den Film “Das Parfum” gesehen? Dort werden Gerbereien eindrucksvoll gezeigt. Auch wenn die Produktionsbedingungen in den Gerbereien heute etwas moderner sind, enthält konventionell gegerbtes Leder immer noch viele für den Menschen giftige Inhaltsstoffe, darunter Chrom. Wer auf Handtaschen, Schuhe und Bekleidung aus echtem Leder nicht verzichten möchte, sollte wenigstens Produkte aus vegetabil gefärbtem Leder wählen.

Lederfrei und nachhaltig: Vegane Handtaschen

Das Wichtigste zuerst: Kein Tier muss für vegane Damen Taschen von Casadinova sein Leben lassen.
Kunstleder ist absolut lederfrei und entsteht in modernen Fabriken mit hohen technischen Standards. Bei der Produktion handelt es sich um einen Verbund aus einem textilen Basis-Gewebe mit einer Deckschicht aus einem weichen, synthetischen Material. Vegane Leder enthalten keine chemischen Gerbstoffe und haben auch viele weitere Vorteile gegenüber den Ledern aus Tierhäuten:

-1. Pflegeleicht
Handtaschen aus tierfreiem Leder sind pflegeleicht und abwischbar. Sollte einmal ein Malheur passieren, kannst Du Flecken einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

-2. Wasserbeständig
Kommst Du einmal in einen Regenschauer, trocknet das Material der Tasche ab, ohne zu verhärten oder hässliche Flecken zurück zu behalten.

-3. Softer Touch
Veganes Leder hat einen herrlich weichen Griff.

-4. Gleichmäßige Qualität
Tierfreies Leder hat eine schön gleichmäßige Struktur. Designer lieben das Endlosmaterial, denn es ist leicht zuzuschneiden und gut zu verarbeiten.

-5. Günstiger Preis
Tierfreie Handtaschen sind preislich viel günstiger als Ledertaschen. Schließlich hängt die Produktion nicht von der Marktverfügbarkeit bestimmter Tierhäute ab.

Du achtest beim Modeshopping nicht nur auf den Style, sondern hinterfragst auch Herkunft und Produktionsbedingungen der Produkte? Hier bist Du richtig: Die Handtaschen von Casadinova sind nicht nur lederfrei und nachhaltig, sondern punkten auch mit trendigem Design. Hast Du Deine neue Lieblingstasche schon im Auge?

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.